siebdirektdruck

Der individuelle Siebdruck für Sie!

Je nach Wunsch, Budget oder Verwendungszweck  setzen wir Ihre Wünsche nach unseren hohen Qualitätsansprüchen um.

Veranstaltungen, Vereine, Sporttextilien, Berufsbekleidung – egal welcher Bereich für Sie von Interesse ist, wir liefern Ihnen die Drucklösung!

Wir drucken hauptsächlich im Siebdiektdruckverfahren.

Bitte kontaktieren Sie uns, um Ihnen ein aussagekräftiges und nach Ihrem Vorstellungen zugeschnittenes Angebot machen zu können. Gern Persönlich am Telefon, in unseren Geschäftsräumen, oder per E-mail–> info-zierart@gmx.de.

Siebdruckverfahren

Unser Hauptdruckverfahren ermöglicht beste Qualität und hohe Auflagen. Bestimmte Motive erfordern manchmal andere Druckverfahren, weshalb wir zusätzlich auf den Transferdruck zurückgreifen können.

Textilstick

Mit Hilfe unseres Kooperationspartners ist zudem Textilstick möglich.

Individualisierung

Sie haben eine eigene Marke oder ein Label und wünschen zusätzlich zum Druck z.B. die Anbringung individueller Etiketten, Labels oder Hangtag´s? Kein Problem, auch diesen Wunsch erfüllen wir für Sie. Sie erhalten bei uns die gesamte Textil-Veredelung aus einer Hand!

 

Beratung & Unterstützung

Wir achten auf die optimale Auswahl der Grundtextilien, um Sie bestmöglich in Ihren Projekten zu unterstützen.

Das Motiv bestimmt oft das zu verwendene Textil für die bestmögliche Wirkung. Profitieren Sie von unserer Erfahrung!

 

 

Sie haben Fragen zur Realisierbarkeit Ihrer Projekte? Sie benötigen kurzfristig eine schnelle Drucklösung? Kontaktieren Sie uns! Am besten auf dem schnellsten Weg per Anruf. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

0173 / 88 056 21

 

Siebdruck – Was ist das eigentlich?

Der Siebdruck ist eine Drucktechnik, bei der die Farbe mit einer Gummileiste, der Rakel, durch die Maschen eines feinen, in einen Rahmen gespannten Gewebes, das „Sieb“, gedrückt wird, wodurch im Druck gleichmäßige Farbflächen entstehen. Formen entstehen, indem Teilbereiche des Siebs durch das Belegen mit Schablonen, durch Bemalen oder durch phototechnische Belichtung verschlossen werden, sodass an diesen Stellen keine Farbe durch das Sieb gedrückt werden kann. Der Siebdruck gilt daher als „Durchdruck-Verfahren“.