Projekt Frieda 23 in Rostock (2016)

Bei diesem Projekt geht es um die Gestaltung eines Treppenhauses in der Frieda 23. Sie ist Schule, Werkstatt, Labor, Atelier, Galerie, Kino, Studio, Büro, Tagungszentrum, Eventlocation, Technologiezentrum und mehr.
Also auch der perfekte Ort um sich künstlerisch auszutoben. Über 2 Etagen mit einen Umfang von 66 qm wurde ein Konzept erstellt, das das Haus und deren Beherberger wiederspiegelt und präsentiert, passend zur Stadt, dem Umfeld von Rostock und der Küste.
Der Hintergrund wird durch maritime Landschaft Mecklenburgs in Unter- und Überwasserwelt umgesetzt und als gegensatz dazu
werden Symbole plakatartig auf den Hintergrund gesetzt. Diese Symbole speigeln die einzelnen Fassetten des Hauses wieder, so das sich jeder damit identifizieren kann.

Daten:

– Fertigstellung: 2016
– Fläche: 66 qm
– Untergrund: Verputzte vorgrundierte Fassade
– Arbeitsmittel: Sprühdose, Airbrush und One 4 ALL Marker (Acryl)

– Künstler: Valeria Reinders, René Zynda

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *